home

Archive für die Kategorie 'Allgemein'

Neu an unserer Schule!

Montag, 24.08.2020

52 neue Schülerinnen und Schüler wurden am 18.08.2020 in die Schulgemeinschaft der Grundschule Hillesheim aufgenommen.

Die Bilder zeigen die neuen Klassen 1a (mit den Klassenlehrerinnen Manuela Hens-Zahnd und Julia Serwas), 1b (mit der Klassenlehrerin Nicole Kill) und die Ganztagsklasse 1c (mit der Klassenlehrerin Anna Eckertz, sowie der Helferin im Freiwilligen Sozialen Jahr Molly Barnett).

Wir wünschen allen eine gute Zeit in unserer Grundschule!

Es geht wieder los!

Dienstag, 11.08.2020

Liebe Eltern, liebe Kinder!

Wir starten am Montag, 17.08.2020, ins neue Schuljahr.

Hier finden Sie den Elternbrief zum Schulstart 2020/2021 und den aktuellen 5. Hygiene­plan (Stand 13.08.2020).

Wir freuen uns auf alle!

Unser neues Hausaufgabenheft

Dienstag, 11.08.2020

Umschlag des Hausaufgabenhefts 2020/2021Das Kunstwerk auf dem Um­schlag stammt von Luisa Himmels (3b).

Klicke das Bild an, um es größer zu sehen!

Schulbuchlisten

Mittwoch, 13.05.2020

Liebe Eltern,

die Schulbuchlisten für das Schuljahr 2020/2021 stehen jetzt hier als PDF zu Verfügung >>

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist das Elternportal in diesem Jahr für die Teilnahme an der Ausleihe gegen Gebühr in der Zeit vom

25. Mai bis zum 1. Juli 2020

geöffnet.

Bitte schließen Sie in diesem Zeitraum im Elternportal Ihre Bestellung für das Schuljahr 2020/2021 ab.

Danach sind Bestellungen nur noch in begründeten Ausnahmefällen über den Schulträger möglich!

Schulbeginn 4.05.2020 / Notfallbetreuung

Mittwoch, 29.04.2020

Liebe Eltern,

am Montag, 4.05.2020, öffnet unsere Schule wieder die Türen für die Viertklässler. Wir freuen uns auf euch!

Die Klassenleiter informieren alle Kinder und Eltern über die veränderte Situation in der Schule über einen Elternbrief.

Weiterhin besteht für unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit einer Notfallbetreuung.

Die Betreuung darf nur von Eltern in Anspruch genommen werden, wenn beide Elternteile berufstätig sind. Ebenfalls haben berufstätige Alleinerziehende einen Betreuungsanspruch. In Härtefällen kann auch eine Betreuung ohne Berufstätigkeit geprüft und genehmigt werden. Ein Mittagessen wird aus hygienischen Gründen zurzeit nicht angeboten. Um zuverlässig planen zu können, bitten wir Sie über eine E-Mail (schule@grundschule-hillesheim.de) den Betreuungsbedarf bis Freitag, 12:00 Uhr, für die Folgewoche mitzuteilen. Im Einzelfall kann bis 11:00 Uhr des Vortages eine Nachmeldung für eine kurzfristig erforderliche Notbetreuung erfolgen. Schülerinnen und Schülern, welche an risikoerhöhenden Krankheiten leiden oder mit Personen (Eltern, Geschwisterkinder) zusammen im Haushalt leben, welche einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, wird empfohlen, zuhause zu bleiben. Auch bei Anzeichen einer Erkältung sollten Sie Ihr Kind auf keinen Fall zur Schule schicken. Heuschnupfen und Husten, welcher mit einer Allergie zusammenhängt, ist der Betreuungskraft unbedingt mitzuteilen. Kinder mit unklaren Krankheitssymptomen können, zum Schutz aller Anwesenden, vorsichtshalber nicht betreut werden.

Wir gehen davon aus, das alle Eltern und Sorgeberechtigten verantwortungsvoll handeln.

Christian Linden

 

Informationen zur stufenweisen Schulöffnung

Freitag, 17.04.2020

Liebe Eltern,
wie Sie den Medien vermutlich bereits entnommen haben, fahren wir nach den Osterferien zunächst mit dem Homeschooling-Verfahren fort. Die Schule bleibt also geschlossen und alle Kinder werden bis zum 30. April weiter mit Arbeitsplänen versorgt. Die Lehrerinnen und Lehrer Ihrer Kinder senden Ihnen diese Pläne in einem Elternschreiben zu.

Am 4. Mai starten zunächst die 4. Schuljahre mit dem Unterricht in der Schule. Darüber, wie dies genau aussehen wird,  informieren wir Sie zu gegebenem Zeitpunkt. Schüler der 1./2./3. Klassen bleiben bis auf Weiteres zu Hause und arbeiten mit Arbeitsplänen.

Die Notbetreuung wird, wie schon vor und in den Ferien, weiterhin angeboten.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns eine Mail (schule@grundschule-hillesheim.de) oder rufen Sie uns an.

Bitte lesen Sie das Elternschreiben der ADD zur stufenweisen Schulöffnung:
Elterninformation_zur_stufenweisen_Schuloeffnung_16.04.2020

Freitag, 10.04.2020

Notfallbetreuung auch in den Osterferien

Dienstag, 31.03.2020

Liebe Eltern,

die Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern soll in der momentanen Ausnahmesituation an allen Schulen des Landes auch in den Osterferien angeboten werden.

Dies dient der Aufrechthaltung des Gesundheitswesens und anderer systemrelevanter Bereiche, sowie zur Unterstützung berufstätiger Alleinerziehender und anderer Sorgeberechtigter, die auf eine Betreuung angewiesen sind und keinerlei andere Betreuungslösung finden (Härtefälle).

Die Fortsetzung der Betreuung in den Ferien umfasst folgende Tage:

Donnerstag                    9.04.2020,

Dienstag – Freitag      14.04. bis 17.04.2020

Montag/Dienstag       20.04/21.04.2020 (bewegliche Ferientage)

Die Schulleitung organisiert ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot.

Um zuverlässig planen zu können, bitten wir Sie über eine E-Mail (schule@grundschule-hillesheim.de) den Betreuungsbedarf bis spätestens zum 7.04.2020 mitzuteilen.

Im Einzelfall kann bis 11:00 Uhr des Vortages eine Nachmeldung für eine kurzfristig erforderliche Notbetreuung erfolgen.

Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre Mithilfe.

Bleiben Sie gesund,

Christian Linden

Notfallbetreuung an unserer Schule

Samstag, 14.03.2020

Liebe Eltern,

wie im Elternbrief der ADD zu erlesen, soll an allen Schulen eine Notfallbetreuung eingerichtet werden.

Sollten Sie trotz aller Bemühungen keine Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind finden, melden Sie sich bitte unter folgender E-Mail Adresse, um die Möglichkeiten einer Notfallbetreuung abzusprechen: schule@grundschule-hillesheim.de

Unter der Adresse: https://add.rlp.de/de/themen/schule/corona/ finden Sie weitere Informationen für Eltern und Schulen.

Christian Linden

 

Elternbrief der ADD zu Schulschließungen in Rheinland-Pfalz

Samstag, 14.03.2020

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

ab Montag, dem 16.3.2020, bleiben die Schulen aufgrund einer Allgemeinverfügung des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) aus Gründen des Infektionsschutzes bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für den regulären Betrieb geschlossen. Dies bedeutet, dass weder Unterricht noch sonstige schulische Veranstaltungen stattfinden. Davon nicht betroffen ist das einjährige Praktikum der Schülerinnen und Schüler der Fachoberschulen, das weiterhin in den Praktikumsbetrieben stattfindet. Von der Schulschließung ausgenommen sind zudem einige Förderschulen, deren Betrieb für die Betreuung und Versorgung besonders beeinträchtigter Kinder und Jugendliche unverzichtbar ist. Diese Schulen und die betroffenen Eltern wurden unmittelbar informiert. Für Eltern, die nicht in der Lage sind, eine Betreuung ihrer Kinder sicherzustellen, wird eine Notfallbetreuung angeboten. Dies gilt zunächst an allen Schulen, die nicht bereits durch das Gesundheitsamt geschlossen wurden. Wir bitten darum, sich vorrangig selbstständig um die Betreuung Ihres Kindes zu bemühen (z.B. durch Absprachen mehrerer Eltern, die gegenseitig die Kinder betreuen). Dabei sollte jedoch nicht auf Personen zurückgegriffen werden, bei denen es sich aufgrund ihres Alter und ihres Gesundheitszustandes um eine besonders gefährdete Person handelt. Soweit dies nicht möglich ist, steht Ihnen in Ihrer Schule eine Notbetreuung zur Verfügung, unter Umständen aber nicht im selben Umfang wie im regulären Schulbetrieb. Für Schülerinnen und Schüler in der Notfallbetreuung wird ein an die Situation angepasstes pädagogisches Angebot sichergestellt. Für die Schülerinnen und Schüler, die zu Hause bleiben, werden seitens der Schule differenzierte Lern- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. Abiturprüfungen und sonstige Abschlussprüfungen werden in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium grundsätzlich durchgeführt. Allen Schülerinnen und Schülern wird damit ermöglicht, ihre Prüfung abzulegen. Die Prüfungen für das mündliche Abitur werden wie geplant ab dem 16. März durchgeführt. Ist das aus organisatorischen Gründen nicht möglich, können die Prüfungen verschoben werden. Die Schule wird Sie umgehend darüber informieren. Auch während der Zeit der Schulschließung ist Ihre Schule grundsätzlich erreichbar und steht für etwaige Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

In Vertretung, Raimund Leibold

Fotos